KHIA headerKnow-How in Action

VOL DE-1, NO 74

Düsenstabilisierung In Einer Onshore- Gaserzeugungsanlage

 
 

Industrien:

Öl und Gas (OILG)

 
 

Know-how Bereiche:

Ventile, Rohre und Verbindungsstücke (VPF)

 
 

Kundenstandort:

Gasaufbereitungsanlage, GB

 
 

Anwendungsdatum:

Juli 2003

 
 

Bearbeitungsgegenstand:

Korrodierte Stabilisierungsbehälterdüsen (Durchmesser: 6,35 cm)

 
 

Problem:

Korrosion unter Isolierung (CUI) hatte zu schwerwiegendem Verschleiß der fünf Gasbehälterdüsen geführt. Da der Behälter unter Einhaltung strenger Richtlinien gefertigt wurde, hätte jegliche Form von Schweißarbeiten umfangreiche Wärmebehandlungsverfahren nötig gemacht.

 
 

Produkte:

Belzona 1111 (Super Metal)

Belzona 1391 (Ceramic HT)

Belzona 5111 (Ceramic Cladding)

Belzona 6111 (Liquid Anode)

 

Substrate:

Stahl

 
 

Anwendungsmethode:

Die Anwendung wurde gemäß den Belzona Know-how System Infoblättern VPF-11a und TCC-5 durchgeführt.

 
 

Belzona Fakten:

Aus einer gebogenen Platte und einem großen Rohr wurde eine Verstärkungskonstruktion gefertigt. Diese wurde im Anschluss geteilt, um eine einfache Montage zu gewährleisten. Anschließend wurde die Platte abgedichtet und mit Belzona 1391 (Ceramic HT) angeklebt. Zum Schluss wurde die gesamte Konstruktion durch Auftrag von Belzona 5111 (Ceramic Cladding) und Belzona 6111 (Liquid Anode) vor weiteren Korrosionsschäden geschützt. Im Februar 2008 wurde die Anwendung in einem guten Zustand vorgefunden. In der Zwischenzeit wurden bereits viele weitere Anwendungen für den Kunden durchgeführt.

 
 

Bildbeschreibungen

1. Einhüllen des Gasbstabilisierungsehälters vor den Sandstrahlarbeiten

2. CUI-Schaden am Düsenhals

3. Abgeschlossene Anwendung nach der Injektion von Belzona 1391 (Ceramic HT)

 
Case study pic one

 

 
 Case study pic two

 

 
 Case study pic three

 

 
 

 

 
 
Für weitere Informationen über Belzona Produkte finden Sie unter: www.belzona.com