KHIA headerKnow-How in Action

VOL DE-2, NO 19

Belzona® Kommt Zum Einsatz, Wenn Stillstandzeiten Auf Ein Minimum Reduziert Werden Müssen

 
 

Industrien:

Energie (POWR)

 
 

Know-how Bereiche:

Tanks und Chemikalienauffangbereiche (TCC)

 
 

Kundenstandort:

Geothermieanlage auf den Philippinen

 
 

Anwendungsdatum:

August 2002

 
 

Bearbeitungsgegenstand:

Verankerungshülse

 
 

Problem:

Die Verankerungshülse musste dringend repariert werden. Da die Betriebsingenieure die Anlage jedoch nicht abschalten wollten, waren Belzonas hitzeaktivierte Produkte die einzige Option.

 
 

Produkte:

Belzona 1251 (HA-Metal)

Belzona 5851 (HA-Barrier)

 

Substrate:

Metall

 
 

Anwendungsmethode:

Die Oberfläche wurde manuell vorbereitet. Anschließend wurde über den stark angefressenen Bereichen ein Stahlmantel angebracht und mit Belzona 1251 (HA-Metal) verklebt. Während der Aushärtung wurde der komplette Bereich mit Belzona 5851 (HA-Barrier) beschichtet, um so zusätzlichen Schutz zu bieten.

 
 

Belzona Fakten:

Belzona 1251 (HA-Metal) und Belzona 5851 (HA-Barrier) sind hitzeaktivierte Produkte und stellen ideale Reparaturlösungen dar, wenn das Hauptanliegen die Verringerung von Ausfallzeiten ist, da sie auf Ausrüstungen und Anlagen im Betrieb angewendet werden können.

 
 

Bildbeschreibungen

1. Angefressene Bereiche werden vor der Anwendung von Belzona 5851 (HA-Barrier) mit Belzona 1251 (HA-Metal) wiederaufgebaut

2. Belzona 1251 (HA-Metal) wird im Betrieb wärmegehärtet und besitzt eine Adhäsionsstäke von 22,06 MPa

3. Letzte Schicht Belzona 5851 (HA-Barrier) für zusätzlichen Schutz

 
Case study pic one

 

 
 Case study pic two

 

 
 Case study pic three

 

 
 

 

 
 
Für weitere Informationen über Belzona Produkte finden Sie unter: www.belzona.com