KHIA headerKnow-How in Action

VOL DE-2, NO 101

Belzona® Repariert Und Schützt Schwefelsäure-Auffangbereich

 
 

Industrien:

Energie (POWR)

 
 

Know-how Bereiche:

Tanks und Chemikalienauffangbereiche (TCC)

 
 

Kundenstandort:

Kraftwerk, GB

 
 

Anwendungsdatum:

Dezember 2007

 
 

Bearbeitungsgegenstand:

Sekundärer Auffangbereich für 2 Säurebehälter in der Wasseraufbereitungsanlage des Kraftwerks. Der obere Tank beinhaltet 98%ige Schwefelsäure, die in den darunterliegenden Tank fließt, um auf 10 % reduziert zu werden. Die verdünnte Säure wird dann in der Wasseraufbereitung eingesetzt.

 
 

Problem:

Durch einen Defekt im System trat 98%ige Säure und anschließend destilliertes Wasser aus, was zu einer exothermen Reaktion führte, die so schnell verlief, dass die ursprüngliche Beschichtung des Betonauffangbereichs vollständig abgelöst wurde.

 
 

Produkte:

Belzona 4311 (Magma CR1)

Belzona 4111 (Magma-Quartz)

 

Substrate:

Beton

 
 

Anwendungsmethode:

Die Anwendung wurde gemäß den Belzona Know-how System Infoblättern TCC-9 und TCC-15 durchgeführt.

 
 

Belzona Fakten:

Für die Reparatur wurden keine alternativen Lösungen in Betracht gezogen, da der Leiter des Kraftwerks sowohl mit den Belzona-Produkten als auch der Anwendung durch den zugelassenen Subunternehmer äußerst zufrieden ist. Die Belzona-Beschichtung bietet dem Auffangbereich zuverlässigen Langzeitschutz vor 98%iger Schwefelsäure.

 
 

Bildbeschreibungen

1. Beschädigter Tanksockel/Auffangbereich

2. Wiederaufbau mit Belzona 4111 (Magma Quartz)

3. Abgeschlossener Wiederaufbau

4. Mit Belzona 4311 (Magma CR1) geschützter Tanksockel/Auffangbereich

 
Case study pic one

 

 
 Case study pic two

 

 
 Case study pic three

 

 
 Case study pic four

 

 
 
Für weitere Informationen über Belzona Produkte finden Sie unter: www.belzona.com