KHIA headerKnow-How in Action

VOL DE-2, NO 104

Schutz Einer Dampfturbine Mit Bewährter Belzona-Beschichtung

 
 

Industrien:

Energie (POWR)

 
 

Know-how Bereiche:

Kreiselpumpen (CEP)

 
 

Kundenstandort:

Vladimirsky-Kraftwerk, Russland

 
 

Anwendungsdatum:

Juli 2003

 
 

Bearbeitungsgegenstand:

Scheidewand und Kanäle unter dem Führungszapfen der bei Mitteldruck betriebenen Dampfturbine.

 
 

Problem:

Nach mehr als 35 Jahren (253.000 Stunden) im Betrieb wurde bei einem Stillstand im Jahr 2003 festgestellt, dass die Turbine aufgrund des feuchten Dampfs schwerwiegende Strömungserosionsschäden aufwies. Die Schäden waren bis zu 8 mm breit und 10 mm tief.

 
 

Produkte:

Belzona 1111 (Super Metal)

Belzona 1391 (Ceramic HT)

 

Substrate:

Stahl, Gusseisen

 
 

Anwendungsmethode:

Die Anwendung wurde gemäß den modifizierten Belzona Know-how System Infoblättern CEP-3 und CEP-5 durchgeführt.

 
 

Belzona Fakten:

5 Jahre nach der Anwendung wurde die Turbine im Juli 2008 inspiziert und befand sich in einem sehr zufriedenstellenden Zustand. 95-100 % der Laufrinne um die Leitschaufel konnten erhalten werden. Auch das Belzona 1391 (Ceramic HT) auf den wiederaufgebauten Bereichen war praktisch unbeschädigt. An einer Phasenübergangsstelle war nur eine kleinere, leicht ausführbare Reparatur nötig. Eine Referenz bestätigte die volle Zufriedenheit des Kunden, der nun die Anwendung von Belzona auf weiteren Stufen der Turbine plant.

 
 

Bildbeschreibungen

1. Sandstrahlen im Gang

2. Nach dem Strahlen wird das Ausmaß des Schadens offensichtlich

3. Anwendung von Belzona 1391 (Ceramic HT)

4. Abgeschlossene Anwendung

 
Case study pic one

 

 
 Case study pic two

 

 
 Case study pic three

 

 
 Case study pic four

 

 
 
Für weitere Informationen über Belzona Produkte finden Sie unter: www.belzona.com