KHIA headerKnow-How in Action

VOL DE-2, NO 149, ELITE

Mit Belzona® Reparierte Dehnfuge Nach 3 Jahren

 
 

Industrien:

Gebäude & Bauten (BSTR)

 
 

Know-how Bereiche:

Problematische Fußbodenbereiche (FPA)

 
 

Kundenstandort:

Krankenhaus, Charlotte, North Carolina, USA

 
 

Anwendungsdatum:

März 2006

 
 

Bearbeitungsgegenstand:

Flur-Dehnfuge

 
 

Problem:

Die schadhafte Dehnfuge stellte eine Stolpergefahr dar. Darüber hinaus verursachte die Unebenheit Probleme beim Patiententransport. Auch mit einer Metallplatte konnte das Problem nicht behoben werden.

 
 

Produkte:

Belzona 4111 (Magma-Quartz)

Belzona 2211 (MP Hi-Build Elastomer)

Belzona 4411 (Granogrip)

 

Substrate:

Beton

 
 

Anwendungsmethode:

Die Anwendung wurde gemäß den Belzona Know-how System Infoblättern FPA-5 und FPA-6 durchgeführt. Die alte Metallfuge wurde entfernt und durch Belzona 4111 (Magma-Quartz) ersetzt. Mit Hilfe einer Aufspannvorrichtung wurde sichergestellt, dass die Reparatur mit dem Fliesenboden bündig abschloss. Nach Entfernen des Fugenformers wurde Belzona 2211 (MP Hi-Build Elastomer) benutzt, um die Fuge zu versiegeln und anschließend aus ästhetischen Gründen Belzona 4411 (Granogrip) aufgebracht.

 
 

Belzona Fakten:

Belzona bot eine schnelle und kosteneffiziente Reparaturlösung für die schadhafte Fuge. Die Fuge ist eine von mehreren Dehnfugen, die bereits in dieser Einrichtung repariert wurden. Alle reparierten Dehnfugen befinden sich bis heute in einem einwandfreien Zustand.

 
 

Bildbeschreibungen

1. Freigelegte Betonfuge

2. Aufspachteln von Belzona 4111 (Magma-Quartz)

3. Während der Aushärtung: Abdeckung der Fuge mit einer Rampe

4. Reparierte Fuge nach 3 Jahren

 
Case study pic one

 

 
 Case study pic two

 

 
 Case study pic three

 

 
 Case study pic four

 

 
 
Für weitere Informationen über Belzona Produkte finden Sie unter: www.belzona.com