KHIA headerKnow-How in Action

VOL DE-2, NO 171

Fingerlingsgehäuse Mit Belzona® Wiederaufgebaut

 
 

Industrien:

Schifffahrtsindustrie (MRNE)

 
 

Know-how Bereiche:

Schiffe und Offshore-Anlagen (SOS)

 
 

Kundenstandort:

Schiffswerft, Bulgarien

 
 

Anwendungsdatum:

Februar 2009

 
 

Bearbeitungsgegenstand:

Keilnut und Fingerlingsgehäuse (Ruder)

 
 

Problem:

Keilnut und Fingerlingsgehäuse mit Schlag- und Erosionskorrosionsschäden.

 
 

Produkte:

Belzona 1111 (Super Metal)

Belzona 1221 (Super E-Metal)

 

Substrate:

Gusseisen

 
 

Anwendungsmethode:

Die Anwendung wurde gemäß dem Belzona Know-how System Infoblatt SOS-3 durchgeführt. Die Schäden an Keilnut und Fingerlingsgehäuse wurde mittels Formverfahren repariert. Vorwiegend wurde Belzona 1111 (Super Metal) eingesetzt. Einige Hohlräume entlang der Keilnut wurden mit Belzona 1221 (Super E-Metal) gefüllt.

 
 

Belzona Fakten:

Die Reparatur wurde vor Ort durchgeführt und innerhalb weniger Stunden abgeschlossen. Eine herkömmliche Reparatur durch Schweißen und maschinelle Bearbeitung wäre zu zeitaufwändig, kompliziert und kostspielig gewesen.

 
 

Bildbeschreibungen

1. Anbringen des Formers.

2. Anpassen der Einheit für die Positionierung des Fingerlings.

3. Positionieren des Ruderschafts nach Auftrag von Belzona 1111 (Super Metal).

4. Präziser Wiederaufbau von Gehäuse und Keilnut.

 
Case study pic one

 

 
 Case study pic two

 

 
 Case study pic three

 

 
 Case study pic four

 

 
 
Für weitere Informationen über Belzona Produkte finden Sie unter: www.belzona.com