KHIA headerKnow-How in Action

VOL DE-2, NO 226

Gaswäscher Eines Hochofens Mit Belzona® Geschützt

 
 

Industrien:

Allgemeine Industrie (GIND)

 
 

Know-how Bereiche:

Tanks und Chemikalienauffangbereiche (TCC)

 
 

Kundenstandort:

Stahlwerk, Alabama, USA

 
 

Anwendungsdatum:

2005

 
 

Bearbeitungsgegenstand:

Ein neuer Hochofen-Gaswäscher, der vor Korrosion und Erosion geschützt werden sollte.

 
 

Problem:

Hochofengase und Partikel hatten am ursprünglichen Venturiwäscher zu Korrosionsschäden geführt: auf dem Stahl kam es zu Ablagerungen, in den unteren Bereichen zu Erosionsschäden aufgrund von Abrieb.

 
 

Produkte:

Belzona 1321 (Ceramic S-Metal)

Belzona 1341 (Supermetalglide)

Belzona 5811 (Immersion Grade)

 

Substrate:

Stahl

 
 

Anwendungsmethode:

Die Anwendung wurde gemäß dem Belzona Know-how System Infoblatt TCC-5 durchgeführt. Als Haftgrundierung wurde Belzona 5811 (Immersion Grade) im gesamten Wäscher aufgespritzt. Am Eintritt wurde Belzona 1341 (Supermetalglide) zur Verhinderung der Ablagerungen eingesetzt, in den von starker Erosion betroffenen Bereichen Belzona 1321 (Ceramic S-Metal).

 
 

Belzona Fakten:

Da Belzona 1341 (Supermetalglide) schon erfolgreich in den zum Wäscher führenden Rohren eingesetzt worden war, bestand der Kunde auf eine Beschichtung des gesamten Wäschers mit Belzona 1341 (Supermetalglide). Belzona 1321 (Ceramic S-Metal) wurde für zusätzlichen Schutz vor Abrieb aufgetragen.

 
 

Bildbeschreibungen

1. Ansicht auf den Hochofen und Gaswäscher.

2. Auftrag von Belzona 5811 (Beige), Belzona 1341 und Belzona 1321 (Dunkelblau).

3. Hochspannungsporenprüfung von Belzona 1341 (Supermetalglide).

4. Ansicht auf die abgeschlossene Anwendung.

 
Case study pic one

 

 
 Case study pic two

 

 
 Case study pic three

 

 
 Case study pic four

 

 
 
Für weitere Informationen über Belzona Produkte finden Sie unter: www.belzona.com