KHIA headerKnow-How in Action

VOL DE-2, NO 233

Belzona® Löst Problem Mit Kohleasche-Rohr

 
 

Industrien:

Energie (POWR)

 
 

Know-how Bereiche:

Ventile, Rohre und Verbindungsstücke (VPF)

 
 

Kundenstandort:

Kohlekraftwerk, Mazedonien

 
 

Anwendungsdatum:

Oktober 2004

 
 

Bearbeitungsgegenstand:

Gegabeltes Kohleascherohr

 
 

Problem:

Das Rohr wies aufgrund des hohen Quarzanteils in der Kohleasche Löcher auf.

 
 

Produkte:

Belzona 1811 (Ceramic Carbide)

 

Substrate:

Gussstahl

 
 

Anwendungsmethode:

Die Anwendung wurde gemäß dem Belzona Know-how System Infoblatt VPF-11 durchgeführt.

 
 

Belzona Fakten:

Die Rohre werden in einem Abstand von wenigen Wochen löchrig und wurden bisher mittels Schweißen repariert. Dieser Vorgang ist jedoch sehr kompliziert und das Problem tritt bereits nach kurzer Zeit erneut an gleicher Stelle auf. Nach Auftrag des Belzona-Produkts mit einer Schichtdicke von 30–40 mm und Verstärkung mittels Stahlplatten war das Problem gelöst worden. Bis Januar 2006 waren mehrere Reparaturen dieser Art durchgeführt worden: an keiner dieser Reparaturen traten erneut Löcher auf.

 
 

Bildbeschreibungen

1. Der Bearbeitungsgegenstand.

2. Eine herkömmliche Reparatur mittels Schweißen, an der jedoch erneut Löcher entstanden waren.

3. Die Belzona-Reparatur.

 
Case study pic one

 

 
 Case study pic two

 

 
 Case study pic three

 

 
 

 

 
 
Für weitere Informationen über Belzona Produkte finden Sie unter: www.belzona.com