KHIA headerKnow-How in Action

VOL DE-2, NO 243

Drehkranzgetriebe Dank Belzona® Wieder Im Einsatz

 
 

Industrien:

Allgemeine Industrie (GIND)

 
 

Know-how Bereiche:

Mechanische Kraftübertragung (MPT)

 
 

Kundenstandort:

Werkstatt für Baumaschinen

 
 

Anwendungsdatum:

Mai 2006

 
 

Bearbeitungsgegenstand:

Verschlissene Keilwelle und Zahnradnabe.

 
 

Problem:

Keilwelle und Zahnradnabe waren so alt und wiesen so starke Verschleißerscheinungen auf, dass das Drehkranzgetriebe nicht mehr funktionsfähig war.

 
 

Produkte:

Belzona 1111 (Super Metal)

 

Substrate:

Stahl

 
 

Anwendungsmethode:

Die Anwendung wurde gemäß dem Belzona Know-how System Infoblatt MPT-5 durchgeführt.

 
 

Belzona Fakten:

Eine neue Zahnradnabe hätte 800 USD gekostet, eine neue Keilwelle 7000 USD. Nach einem Jahr war der Bagger auch weiterhin täglich im Steinbruch in Betrieb.

 
 

Bildbeschreibungen

1. Bagger, der sich aufgrund des defekten Drehkranzgetriebes nicht mehr drehen konnte.

2. Verschlissene Zahnradnabe.

3. Verschlissene Keilwelle.

4. Verschlissenes Drehkranzgetriebe.

 
Case study pic one

 

 
 Case study pic two

 

 
 Case study pic three

 

 
 Case study pic four

 

 
 
Für weitere Informationen über Belzona Produkte finden Sie unter: www.belzona.com